Finanzforum: Finanzmärkte / Wirtschaft 109 veröffentlichte Beiträge - 15.476 Lesungen


Es gibt nicht nur einen einzigen Finanzmarkt. Es gibt viele davon und sie können nach Produktemissionsebene (Primär-, Sekundärmarkt usw.), nach Produktarten (Kapitalmarkt, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Währungen usw.) und auch nach geografischer Verteilung unterschieden werden (EU-Aktien, US-Anleihen, Schwellenländer usw.). Auf dem Finanzmarkt ist der Kauf und Verkauf der riesigen Menge verfügbarer Finanzprodukte gestattet, um Kapitalbeträge zur Verfügung zu stellen und damit Ertrag zu erwirtschaften. Der Finanzmarkt ist daher als Optimierer von Ressourcen und Ersparnissen ein wesentlicher Bestandteil der Wirtschaft jedes fortgeschrittenen Landes.


Die Stärke des Dollars und die Folgen für den Aktienmarkt

Verfasst am 16.05.2022

Der Wertzuwachs des Dollars gegenüber anderen Währungen hält an und die Folgen sind immer deutlicher zu spüren, auch an den Märkten. Der Wirtschaftsredakteur Franz Nestler schreibt darüber in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Der Dollar wird weiter stärker Einen Euro, der bei 1,034 USD gehandelt wurde, hatte es seit zwanzig Jahren nicht mehr gegeben. Die Aufwertung des Dollars gegenüber dem Euro, aber auch gegenüber anderen W& ...

Weiterlesen

Wendepunkt an den Märkten?

Verfasst am 12.05.2022

Was können Anleger in den nächsten sechs Monaten von den Märkten erwarten? Stehen wir vor einer Art Wendepunkt? Es ist natürlich schwierig, eine klare Antwort auf diese Frage zu geben. J.P. Morgan Asset Management hat jedoch einen Leitfaden für die nächsten sechs Monate veröffentlicht, der Anlegern helfen kann, sich zu orientieren. Eine nützliche Zusammenfassung der ausführlichen Analyse von J.P. Morgan ist auf "finews.com" erschie ...

Weiterlesen

Können Rohstoffe die Schwellenländer wirklich antreiben?

Verfasst am 10.05.2022

Schwellenländer sind eine Gruppe von Ländern, von denen ein großer Teil Nettoexporteure von Rohstoffen sind. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass die derzeitige Wirtschaftslage angesichts des Wachstumszyklus, den die Rohstoffe erleben, zu ihrem Vorteil ist. Valerio Baselli, ein Morningstar-Journalist, hat jedoch einen Artikel geschrieben, in dem er die Leser auffordert, die Situation der Schwellenländer im allgemeineren wirtschaftlichen Kontext zu betr ...

Weiterlesen

Kann das Motto 'Sell in May and go away' noch funktionieren?

Verfasst am 09.05.2022

Es gibt ein altes Sprichwort im Zusammenhang mit den Finanzmärkten, das wie folgt lautet: 'Sell in May and go away'. Aber wie gültig ist diese Maxime heute noch? Der Chefanalyst der Baader Bank, Robert Halver, schreibt darüber in der Zeitschrift "Das Investment". Neue Variablen machen Marktentwicklungen weniger vorhersehbar  Von 1950 bis vor kurzem stellten Marktanalysten fest, dass der Aktienmarkt zwischen den Monaten Mai und Oktober tendenziell ...

Weiterlesen

Halbleiteraktien auf Talfahrt: Warum?

Verfasst am 02.05.2022

Was passiert mit dem Halbleitermarktsegment? Angesichts der starken Nachfrage haben die Unternehmen an der Börse in den letzten Tagen große Verluste verzeichnet. Darüber schreibt Jannik Tillar im Branchenmagazin "Capital.de". Mögliche Rezession und Krieg bedrohen die Halbleiterindustrie Die Börsenentwicklung einiger Halbleiterunternehmen in den letzten Wochen deutet darauf hin, dass sich der Sektor in einer Krise befindet: Das deutsche Unternehmen& ...

Weiterlesen

Warum ist der Euro so schwach?

Verfasst am 28.04.2022

Der Euro war schon lange nicht mehr so schwach gegenüber dem Dollar. Was sind die Gründe für die derzeitige Schwäche der Gemeinschaftswährung gegenüber dem Dollar? In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) erschien ein interessanter Artikel von Martin Hock, Franz Nestler und Christian Siedenbiedel. Die Gründe für die Stärke des Dollars und die Schwäche des Euro In den letzten Tagen hat der Euro kurzzeitig einen ...

Weiterlesen

Wird sich die Politik der Zentralbanken schnell genug ändern, um eine steigende Inflation aufzuhalten?

Verfasst am 27.04.2022

Die Weltwirtschaft befindet sich heute inmitten des schwersten Inflationsschocks seit den 1970er-Jahren. Die aktuellen weltweiten Messungen zeigen, wie hartnäckig sich die Inflation hält. Im März erreichte der Gesamtindex der Verbraucherpreise in den USA 8,5 % jährlich und der Erzeugerpreisindex stieg auf 11,2 %. 

Weiterlesen

China drückt Öl und Rohstoffe nach unten

Verfasst am 27.04.2022

Seit Wochen blockiert Pekings "Null-Covid"-Politik einige strategische Zentren der chinesischen Produktion und des Handels. Die Folge sind eine weitere Senkung der Wirtschaftswachstumsprognosen und neue Schwankungen auf den Märkten, insbesondere bei Öl und Rohstoffen. Viruseindämmung bremst chinesische Wirtschaft Die Bilder von Shanghai heute erinnern an die von Wuhan vor zweieinhalb Jahren. Die Straßen sind menschenleer und in einigen F& ...

Weiterlesen

Stagflation und Zinssätze: Worauf sollte man an den Märkten achten?

Verfasst am 26.04.2022

Es ist sicherlich keine einfache Zeit für diejenigen, die an den Finanzmärkten investieren wollen. Die unsichere Lage sorgt auch für Instabilität an den Aktienmärkten in vielen Sektoren. Wo findet man ein wenig mehr Sicherheit? Der Finanzanalyst Emilio Tomasini schreibt darüber in "Il Giornale", von dem einige Überlegungen auch unten wiedergegeben werden. Krieg und Inflation destabilisieren die Märkte Der Krieg stürzt einige ...

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

25.05.2021 verfasst von MoneyController

'CleanEnergy': ein großes und vielversprechendes Feld, in das man investieren kann

Weiterlesen

Klassifikation anschauen