Elektroauto-Updates: von Tesla bis zu den Chinesen

Finanzmärkte / Wirtschaft

Verfasst von MoneyController am 10.07.2024

  • 101
  • 0
  • Folgen mir

Die Dynamik des Marktes für Elektroautos: von den neuesten Nachrichten über Tesla bis hin zu den Aussichten auf Zölle auf chinesische Elektroautoimporte.

Besser als erwartete Auslieferungen beflügeln den Aktienkurs von Tesla

In der ersten Hälfte dieses Jahres haben die Aktien von Tesla im Gegensatz zum Anstieg der US-Börsenindizes (einschließlich des Nasdaq) im Durchschnitt an Wert verloren. In den letzten Tagen sind die Aktien des von Elon Musk gegründeten Elektroautoherstellers jedoch wieder stark angestiegen. Dieser jüngste Kursanstieg wurde durch die Veröffentlichung der Auslieferungsergebnisse ermöglicht: Obwohl diese Zahlen im Vergleich zum Vorjahr rückläufig waren, lagen sie über den Erwartungen der Analysten.

Erwartung der Finanzergebnisse für das zweite Quartal

Wie Lora Kolodny ('CNBC') schreibt, ist einer der nächsten wichtigen Termine für Tesla der 23. Juli, an dem die Ergebnisse des zweiten Finanzquartals 2024 bekannt gegeben werden: insbesondere die Ergebnisse des Automobilsektors werden entscheidend sein (im April waren die Automobilergebnisse enttäuschend). Seitdem hat Tesla zahlreiche Entlassungen vorgenommen und unter anderem diese Strategie umgesetzt: die Senkung der Preise für bestimmte Modelle. Eine weitere neue Entwicklung war das Erscheinen des Cybertrucks auf dem Markt: Auf einem Tesla Cybertruck X-Konto, so berichtet Kolodny, stand geschrieben, dass er das meistverkaufte vollelektrische Pick-up-Truck-Modell in den USA im zweiten Quartal 2024 ist.

Ausblick auf Zölle auf chinesische Elektroautoimporte

Zu den Schwierigkeiten, die dem von Elon Musk gegründeten Konzern bevorstehen, gehört die Frage der Importzölle auf chinesische Elektroautos. Wie Alberto Annicchiarico in 'Il Sole 24 Ore' schreibt, würden Tesla und BMW in Deutschland am meisten unter diesen Zöllen leiden: Es wird befürchtet, dass die chinesischen Vergeltungsmaßnahmen ihre Geschäfte in dem asiatischen Land hart treffen werden. Bei den chinesischen Elektroautoherstellern hingegen, so Annicchiarico, scheinen nur wenige Unternehmen so stark von den Zöllen betroffen zu sein, dass sie ihr Geschäft in Europa aufgeben werden: Nach einer Berechnung der Rhodium Group müssten nur einige wenige chinesische Konzerne mit einem Verlustgeschäft in Europa rechnen, für die anderen wäre es lediglich eine Verringerung der Rentabilität.

Lesen Sie auch:

Aktienmarktanstieg in den letzten sechs Monaten, Ergebnisse von den USA über Japan bis Europa

Fokus China: Von Warren Buffetts Schachzügen auf dem Immobilienmarkt bis zum Hunger nach ausländischen Investitionen

MEISTGELESENE ARTIKEL VON HEUTE

15.07.2024 verfasst von MoneyController

Zinsen, Inflation und das Attentat auf Trump: Aussichten für die US-Märkte

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DER WOCHE

16.07.2024 verfasst von MoneyController

Ein Überblick über den Bankensektor: Herausforderungen und Chancen (in Bezug auf die Zinssätze)

Weiterlesen

MEISTGELESENE ARTIKEL DES MONATS

MEISTGELESENE ARTIKEL DES FINANZFORUMS

Klassifikation anschauen